Honiglöffel – Must-Have für Genießer und Teetrinker

Einfach und doch durchdacht – so beschreiben Käufer den Honiglöffel. Daher passt er auch perfekt in unsere Reihe von Gadgets, die Euch den Alltag durch simple Ideen und einfache Ausführung erleichtern. Durch den spiralförmigen, an einen Bienenstock erinnernden Aufbau, bleibt Honig besser haften und verklebt nicht auf dem Weg zum Brötchen Tische und Gläser. Viel mehr landet er – über die Rillen des Küchenhelfers gleichmäßig abfließend – nur dort, wo er hingehört. Das mühselige Drehen und Schwenken hat damit ein Ende. Darüber hinaus besticht er auch durch extravagante Optik, sodass er eine tolle Geschenkidee – vor allem für Teeliebhaber – darstellt. Der Brunch im Garten wird mit einem Honiglöffel wieder zu einem erfreulichen Ereignis und nicht zu einem klebrigen Schlachtfeld.

Unsere Empfehlung:

Warum überhaupt einen Honiglöffel kaufen?

Schluss mit verkleckerten Tischen

Tropfen, Schmieren, Saubermachen und das Ganze nochmal von vorne – so sieht unser Frühstück beim Genuss des süßen Bienenprodukts in der Regel aus. Die Spiralform von Honiglöffeln verhindert das oder dämmt es zumindest erheblich ein. Das gilt nicht nur für Honig, sondern auch etwa für zähflüssige Marmelade oder andere Brotaufstriche.

Der Honiglöffel als optisches Highlight

Im Hinblick auf den Punkt Design, ist der Honiglöffel bereits durch seine funktionell bedingte Formgebung einfach unschlagbar: Der spiralförmige Aufbau erinnert uns direkt an einen Bienenstock! Während die Modelle aus Edelstahl dadurch ein futuristisches Aussehen erhalten, kommen die Varianten aus Holz so richtig urig rüber. Man hat sofort ein Bild von einem Imker neben einem riesigen Glas Honig vor Augen. Nicht umsonst ist daher der Honiglöffel auch auf vielen Verpackungen von industriell vertriebenem Honig abgebildet. Das Auge isst nun mal mit und wie sieht das denn auch aus, wenn neben dem teuren und hochwertigen Honig vom Imker ein handelsüblicher Plastik- oder Edelstahllöffel liegt? ?

Handgelenkschonung

Das Drehen, um den Honig auf dem Löffel zu behalten, ist fast schon Hochleistungssport! Trotzdem haben wir am Ende nur eine kleine Portion gewonnen, dafür aber unser Handgelenk auf sehr kuriose Art und Weise verdreht. Das ist zwar nur ein kleines Alltagsärgernis, kann aber durch genauso kleinen Aufwand beseitigt werden.

Gleichmäßiges Verteilen gelingt immer

Mit einem Honiglöffel fließen dickflüssige Substanzen gleichmäßig in einem dünnen Strahl vom Küchenhelfer herunter, sodass sie direkt auf dem Brötchen landen können. So kann man sich das teils knifflige Verstreichen sparen und hat den Honig nicht nur auf einem einzigen Fleck.

Keine klebrigen Honiggläser

Ihr kennt das sicher auch: Der Deckel des Honigglases lässt sich kaum noch aufschrauben, weil die Ränder von dem süßen Brotaufstrich schon völlig verklebt sind. Appetitlich sieht das Ganze sicher auch nicht aus … Doch woher kommt das? Ganz einfach: Wenn wir beim Honig essen einen normalen Löffel oder ein Messer nutzen, streifen wir diese entweder bereits am Gefäßrand ab oder verlieren regelmäßig auf dem Weg zu unserem Brötchen die Hälfte. Natürlich wird dann erstmal gegessen und nicht gewischt. Aber selbst wenn wir den Glasrand schnell abwischen, bleibt durch den hohen natürlichen Zuckeranteil ein Teil hängen. Der Honiglöffel verhindert das, weil der Honig dort bleibt, wo er hingehört.

Tolle Geschenkidee nicht nur für Teeliebhaber

Ein Honiglöffel ist etwas, was nicht jeder kennt. Sein kultiges Aussehen und seine Funktionalität machen ihn daher zu einer tollen Geschenkidee, die noch nicht jeder hat. Gebrauchen kann ihn fast jeder Haushalt, da beim Frühstück Marmelade, Nugatcreme oder Honig nicht fehlen dürfen. Bei einem günstigen Preis von circa 10 Euro kann man ihn auch gerne mal als nettes Mitbringsel oder Deko für ein größeres Geschenk einsetzen.

Besonders aber Teetrinker lassen sich hiermit kreativ beschenken: Ein Paket bestehend aus einer Dose frischem Tee aus dem Feinkostladen, eine schöne Tasse und ein Honiglöffel erfreut jedes Teeliebhaberherz!

Holz oder Edelstahl? Hier ist für jeden was dabei!

Schickes Edelstahl: Honiglöffel 12929 von Rösle

Sale
RÖSLE Honiglöffel, 24 cm, Edelstahl 18/10, spülmaschinengeeignet
  • Material: Edelstahl 18/10 (hygienisch und geschmacksneutral); Länge 24 cm; Grifflänge 9 cm
  • Der Teller am Stab ermöglicht ein Ablegen des Löffels am Glas, so dass der Honig zurück laufen kann
  • Ergonomisch geformt, mit Aufhängeöse

Das Highlight an diesem Modell ist der kleine Teller am Griff, durch den sich der Löffel direkt am Honigglas ablegen lässt ohne Tisch oder Teller zu verkleben. Da es aus Edelstahl gefertigt ist, landet es nach Benutzung ohne großen Reinigungsaufwand in der Spülmaschine. Alles in allem ist dieser Honiglöffel daher eine runde Sache, die zwar etwas teurer ist als andere Modelle, ihren Preis aber auch wirklich wert ist.

Der Honigheber aus Kirschbaum von Hofmeister Holzwaren

Der Vorteil der Variante von Hofmeister: Honig bleibt an Holz besser haften als an Edelstahl oder anderen Materialien. Letztere lassen sich dafür aber leichter und besser reinigen. Daher müsst Ihr Euch fragen, worauf es für Euch persönlich mehr ankommt. Optisch und daher auch zum Verschenken, macht sicherlich die Holzvariante mehr her, da sie einfach so typisch und ländlich wirkt.

Der Klassiker: Honigdipper von Fackelmann

FACKELMANN Honig Dipper
  • Mit Gravur im Glas für abtropfen des Honigs
  • Material: Edelstahl
  • Länge: 17,5 cm

Eines Vorweg: Das Modell von Fackelmann ist weniger Honiglöffel als Dipper. Es ist gerade nicht typisch spiralförmig aufgebaut, sondern setzt eher auf eine abgeflachte Auftragungsfläche. So kann man zwar auch gut „löffeln“, allerdings bleibt nicht so viel kleben. Dennoch wollen wir das Produkt hier einbringen, weil es durch den gebogenen Stil super am Honigglas abgelegt werden kann und toll aussieht.

Auch für Marmelade: Das Set von CHG

chg 9593-00 Honig-/Marmeladenlöffel-Set aus hochwertigem Edelstahl, rostfrei
  • hochwertige Speziallöffel
  • aus hochwertigem Edelstahl rostfrei
  • praktischer Knick zum Einhängen

Beim Set von CHG gibt es gleich zwei tolle Produkte auf einmal und das für einen unschlagbaren Preis. Beide Teile machen optisch wirklich was her und bestechen auch funktionell. Einziger Nachteil: An der besonders dünn gefertigte Spirale bleibt der Honig etwas weniger gut haften als an anderen Modellen.

Weiter auf Gary’s Gadget-Entdeckungstour!

Hinterlasse eine Antwort 0 Kommentare