Pizzaschere – Sinnvoll und ein echter Hingucker!

Wir alle kennen den handelsüblichen Pizzaroller und haben mindestens einen in unserer Küchenschublade. Von einer Pizzaschere werden dagegen nur die wenigsten schon einmal gehört haben. Bereits das Wort klingt verbunden mit der Vorstellung Pizzen mittels Schere zu portionieren doch sehr skurril. Von diesem Bild vor Augen sollte man sich aber schnellsten lösen, denn die Pizzaschere ist tatsächlich ein toller Küchenhelfer, der anders funktioniert als man denkt und viele Vorteile gegenüber den typischen Pizzaschneidern bietet. Doch das Gadget besticht nicht nur durch Funktionalität, sondern auch durch Optik: Da lässt sich sicher dem ein oder anderen Gast ein „Oha“ entlocken. In Sachen Gadgets für die Küche daher ein absoluter Renner!

Unsere Empfehlung:

Wie funktioniert die Pizzaschere?

Die Benutzung ist denkbar einfach: Ansetzen und losschneiden! Dabei nimmt man die frisch gebackene Pizza natürlich nicht einfach in die Hand und zerteilt sie wie mit einer normalen Schere in der Luft. Nein, es befindet sich am unteren Scherblatt eine kleine Stützfläche die unter der Pizza platziert wird und mit der man über den Untergrund gleiten kann – und das ohne Angst vor Kratzern und Schnitten auf Tellern, Tischen oder Backblechen. Richtig am Rand angesetzt, kann man so mit einem Schnitt bis zur Mitte der Pizza gleiten und so nacheinander die Stücke je nach persönlichem Gusto in Tortenform portionieren. Das Ganze klappt selbstverständlich auch mit einer rechteckigen Pizza. Die Pizzaschere hat dabei in der Regel eine möglichst dicke und stabile Feder, sodass das Zerteilen mit wenig Kraftaufwand und kinderleicht von der Hand geht. Einige verfügen darüber hinaus noch über eine etwas größere Stütz- bzw. Servierfläche in der typischen „Pizzastückform“, sodass man beim Schneiden die einzelnen Stücke per Pizzaheber auch direkt an besonders hungrige Mäuler verteilen kann.

Vorteile: Warum überhaupt eine Pizzaschere?

Keine Angst mehr vor Kratzern und Schnittverletzungen

Vor allem die Frauenwelt hält regelmäßig den Atem an oder stürzt zur Abwehr, wenn die Herren der Schöpfung mal wieder mit ungezügelter Gewalt den Pizzaroller über dem nagelneuen Backbleck oder dem nur durch dünnen Karton geschützten Hochglanztisch schwingen. Besonders bei etwas hartem Teig ist zu starkes Aufdrücken von Messer oder Roller das Todesurteil für empfindlichen Untergrund. Ein ähnliches Bild ergibt sich, da und wenn der Rand der Pizza etwas härter ist als das weiche Innenstück ist und man bildlich gesprochen etwas über das Ziel hinausschießt! Dabei können nicht nur Haushaltsgegenstände in Mitleidenschaft gezogen werden, sondern auch die eigenen Finger. Mit Pizzascheren lösen sich diese Probleme und Befürchtungen in Luft auf: Sie schneiden nur so weit, wie ihre Scherenblätter reichen und der Untergrund ist durch die Stützfläche bestens geschützt.

Der Belag bleibt dort, wo er hingehört!

Wer kennt es nicht: Mit einem Pizzaroller schieben wir beim Schneiden den Belag auf der Pizza hin und her bzw. sogar über den Tellerrand hinaus, bis wir mit dem Portionieren fertig sind. Bevor wir dann endlich unsere Pizza genießen können, müssen wir sie erst mal wieder ordnen. Optisch macht ein solches Schlachtfeld sicherlich auch nicht viel her. Auch hier schafft der besondere Pizzaschneider Abhilfe: Mit einem Schnitt werden Belag und Teig durchtrennt und alles bleibt dort, wo es hingehört. Das lästige Herumschieben und Einsammeln hat damit ein Ende.

Einfache Reinigung

Wie die handelsüblichen Pizzaschneider ist auch die Pizzaschere regelmäßig spülmaschinengeeignet. Die Servierfläche ist ebenfalls in der Regel abnehmbar und lässt sich daher einfach saubermachen. Allerdings ist bei diesem kleinen Küchenhelfer meistens eine einfache Handwäsche ausreichend, da sich kaum etwas an den Scherblättern wirklich festsetzt.

Kleiner Hingucker

Ebenfalls ist die Pizzaschere auch ein witziges und kreatives Geschenk! Obwohl sie in den meisten Fällen zunächst auf Skepsis stößt, erntet man doch nach der Benutzung durch den Beschenkten meistens großes Lob.

Vielfache andere Einsatzmöglichkeiten

Natürlich beschränkt die Namensgebung der Pizzaschere sie nicht nur auf unser italienisches Lieblingsessen. Neben Flammkuchen lässt sich auch Rohteig perfekt und präzise schneiden, was auch beim Backen – etwa von Weihnachtsplätzchen – enorme Vorteile gegenüber handelsüblichen Teigschneidern bringt. Auch in anderen Bereichen sind den Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Die beliebtesten Pizzascheren 2017

Hochwertig: Dreamfarm Scizza Pizzaschere

Dreamfarm Scizza Pizzaschere / Haushaltsschere, Fire Truck feuerrot
  • Zum Schneiden von Pizza, anderen Lebensmitteln, Stoff, Papier
  • Schiene auf Unterseite schont Material
  • Edelstahlklinge "Made in Germany"

Die Scizza ist Pizza- und Haushaltsschere zugleich. Sie besticht durch eine besonders starke Federung und hochwertige Edelstahlklingen, die das Schneiden besonders einfach machen. Die Nylon-bezogene Schiene ist besonders schonend für empfindliche Oberflächen.

Standard-Klassiker von Rosenstein & Söhne

Rosenstein & Söhne Pizzaschere: Pizza-Schere mit extra scharfen Klingen (Pizzaschneider)
  • Teilt selbst üppig belegte Pizzas sauber - ohne dass etwas verrutscht! • Top-Extra: Gleichzeitig auch Pizza- und Tortenheber • Hochwertiger Edelstahl • Schneidet auch Papier, Karton, Stoff etc.
  • Superpraktische Pizzaschere zum sauberen Schneiden von Pizza und Quiche • Leicht trennbare Scherenblätter mit genialem Sicherheitsverschluss • Schneidet auch Papier, Karton, Stoff etc.
  • Top-Extra: Gleichzeitig auch Pizza- und Tortenheber • 2 megascharfe Klingen: die untere 10 mm breit, die obere in Dreieckform bis 60 mm hoch • Maße: 270 mm lang; Schnittbreite 140 mm

Rosenstein & Söhne stellt viele nützliche Küchenhelfer her, die sich in einem ordentlichen Preis-Leistungsverhältnis bewegen. Der Pizzaschneider besticht vor allem durch besonders scharfe Klingen, die auch Papier und Karton problemlos bearbeiten können. Die Stützfläche ist hier etwas schmaler ausgestaltet als bei anderen Produkten, ist aber nicht weniger effektiv in Sachen Kratzschutz.

Eyecatcher: Pizzaschere mit Pizzaheber

Pizza-Schere
  • Nutzen Sie diesen Sonderpreis wŠhrend unseres Saisonschlussverkaufs.
  • Gewicht: 1 kg
  • Masse: 7,5x12,5x33,5 cm

Diese Pizzaschere mit praktischem Portionierer trumpft nicht nur durch eine witzige Optik auf, sondern ist auch funktionell überlegen: Pizza lässt sich so direkt nach dem Schneiden problemlos verteilen. Für kreative Geschenke oder eindrucksvolles Servieren: Gäste werden dieses Gadget lieben!

 

Weiter auf Gary’s Gadget-Entdeckungstour!

Hinterlasse eine Antwort 0 Kommentare