Zestenreißer – Optische und geschmackliche Zitrus-Highlights

Der Begriff Zestenreißer ist nicht jedem geläufig, der nicht unbedingt eine Ausbildung im Gastronomiebereich absolviert hat. Es handelt sich dabei um eine besondere Art von Küchenhobel, mit dem man seine Gerichte durch hauchdünnen Abrieb bestimmter Lebensmittel verfeinern kann. Seinen Namen hat er von der sogenannten Zeste – so bezeichnet man nämlich die besonders feinen Streifen der äußersten, farbigen Schicht aus der Fruchtschale von Zitrusfrüchten oder Gemüse. Man unterscheidet zwischen unterschiedlich aufgebauten Modellen, von denen einige auch gerne zum Hobeln von Parmesan oder Muskatnuss genutzt werden. Welcher Zestenreißer der richtige ist, hängt also auch davon ab, was man damit anstellen will. Das wollen wir Euch nachfolgend zeigen.

Klassiker oder Multitalent?

Klassische Zestenreißer für einmalige Deko

Unsere Empfehlung:

Der klassische Zestenreißer ist wie eine Gabel aufgebaut, deren Klingen mit scharfkantigen Löchern versehen sind und die daher besonders lange Zesten aus der Schale schneiden. Diese länglichen, hauchfeinen Streifen sehen vor allem sehr dekorativ auf dem Teller oder am Rand des Cocktailglases aus. Benutzt wird diese Variante daher meisten nur speziell für Orangen- oder Zitronenabrieb. Das Hobeln von Parmesan wäre damit auch wirklich sehr mühselig.

Vielseitig einsetzbare Küchenreiben

Unsere Empfehlung:

Auch mit feinen Reiben lassen sich Zesten reißen, sofern die scharfen kleinen Messer so konstruiert sind, dass sie schaben und keine tiefen Schnitte machen. Vor allem wer seine gekochten Gerichte oder Backwaren mit einer größeren Menge an Zitrusabrieb verfeinern will, sollte eher zu diesem Küchengadget greifen. Durch die großflächige Konstruktion geht das nämlich wesentlich schneller und außerdem geht nicht so viel von der wertvollen Schale verloren. Anders als bei einem klassischen Zestenreißer, kann man mit diesen Modellen auch Hartkäse, Muskat oder Ingwer reiben – so habt Ihr ein Gerät für alles!

Ein Gadget – viele Vorteile

Zitrusschale verleiht vielen Gerichten den letzten Pfiff

Das perfekte Essen braucht einen Hauch Schärfe, Süße, vor allem aber Säure. Daher werden Orange, Limette & Co. auch bei deftigen Gerichten immer beliebter. Der unaufdringliche Zitrusgeschmack ist eine tolle Erfahrung für den feinen Gaumen. Da wird selbst das langsweiligste Menü zum geschmacklichen Highlight.

Hobeln ohne großen Kraft- und Nervenaufwand

Kochen macht Spaß! Auf manche Dinge – wie etwa das Reiben von besonders hartem Parmesan – können wir aber auch gerne verzichten und greifen daher nur allzu oft zur Fertigvariante. Mit dem richtigen Küchenhelfer ist das allerdings kein Problem: Ohne großen Kraftaufwand beim Hobeln oder Sisyphusarbeit beim Schneiden hauchdünner Streifen, liefert der Zestenreißer das perfekte Ergebnis. Und seien wir mal ehrlich – frisch schmeckt doch immer am besten!

Unser Tipp: den Zestenreißer sollte man nach der Benutzung am besten direkt unter kaltem Wasser abspülen und die groben Reste entfernen. So bleiben die Klingen noch viele Jahre lang scharf.!

Schokolade oder Gemüse – der Zestenreißer ist vielseitig einsetzbar

Sowohl geschmacklich als auch optisch kann man mit einem kleinen Gerät Großes bewirken und das auf die unterschiedlichsten Arten. Der Zestenreißer lässt sich etwa wunderbar vielseitig einsetzen: Mit Schokoladenraspeln wird das Dessert aufgepeppt,  Karottenhobel geben einen Farbtupfer auf Salaten oder kleine Ingwerstückchen verleihen dem Kräutertee den richtigen Kick. Zimtstangen, Äpfel, Hartkäse, … die Liste ist unendlich. Alles was tendenziell etwas härter ist, kann hier unter den Hobel.

Anrichten direkt auf dem Teller

Im Restaurant sagen wir meistens nicht Nein, wenn der Kellner am Tisch fragt, ob es noch etwas frisch gehobelter Parmesan zur Pasta sein darf. Zuhause ist uns das meistens zu viel Aufwand. Aber gerade wenn Gäste zu Besuch sind, ist das Anrichten direkt am Teller doch wirklich etwas Besonderes. Ob hauchdünne Orangenstreifen auf dem frisch gezauberten Sorbet oder etwas Muskatnuss auf den Tortellini Panna – mit einem Zestenreißer fühlt sich der Gast wie ein König.

Zestenreißer: Die beliebtesten Modelle

Vielseitige Küchenreibe von Microplane

Sale
Microplane, Premium Classic Serie, Zester, schwarz
  • Ergonomischer soft-touch Griff für hohen Komfort beim Reiben
  • Kratzfeste Kunststofffüße
  • Bequeme Reinigung: einfach unter fließendem Wasser abspülen

Durch den weichen Griff liegt die Reibe von Microplane besonders gut in der Hand und erledigt ihren Job durch die abgerundeten, aber doch scharfen Edelstahlklingen mehr als toll. Nach der Benutzung kann sie komplett in die Spülmaschine, wo auch die Rillen ohne großen Aufwand sauber werden. Ein kleines Plus ist auch die mitgelieferte Kunststoffschiene, in der der Zestenreißer gut geschützt verstaut werden kann.

Klassischer Zitronenschaber von WMF

Sale
WMF Black Line Zitronenschaber, 16 cm, Cromargan Edelstahl poliert, Kunststoffgriff, spülmaschinengeeignet
  • Inhalt: 1x Zitrus-Schäler (Länge 16 cm) - Artikelnummer: 1875706040
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 poliert. Rostfrei, spülmaschinengeeignet, formstabil, hygienisch, säurefest und unverwüstlich. Hochwertiger Kunststoff.
  • Zum Abschaben von Zitrusschalen (unbehandelte Früchte verwenden!). Die frisch geschabten Schalen geben ein intensives, herbfrisches Aroma

Der Zestenrreißer von WMF ist perfekt für dekorative und hauchzarte Zitrusstreifen. Hier erhält man wirklich nur den farbigen Teil der Schale und das in besonders langen Fäden. Der Softtouchgriff verhindert ein Abrutschen und die Edelstahlklinge macht ihn besonders langlebig.

OXO Good Grips Zitronenschaber

OXO Good Grips Zitronenschaber
  • Bequemer, rutschfester Griff absorbiert Druck von den Händen
  • Scharfe Löcher im Klingenkopf für einfaches Abschaben von Zitrusschale
  • Eingebautes Ziseliermesser zur Garnierung

Das Produkt von OXO Good Grips verfügt nicht nur am oberen Rand über scharfkantige Hobellöcher für feinen Abrieb, sondern auch in der Mitte über eine etwas größere Einzelklinge, mit der sich auch größere Schalenstücke schneiden lassen. Dieser Zestenreißer kann also Würzen und Dekorieren! Festes drücken ist hierbei nicht notwendig und sollte es auch nicht sein: Bei zu starkem Aufsetzen des Zitronenschabers erwischt man nämlich zu viel von der weißen und bitteren Unterhaut der Zitrusfrucht.

Starbesetzung: Der Zestenreißer von Jamie Oliver

Jamie Oliver bringt viele Küchengadgets auf den Markt, die speziell auf die Bedürfnisse von Hobby- und Profiköche angepasst sind. Auch die Küchenreibe ist sehr funktionell: Klein und handlich, macht sie in Anwendung, Reinigung und Ablage keine Probleme. Auch an unsere zarten Finger hat man hier gedacht: Die Oberfläche ist nicht so scharfkantig wie bei anderen Küchenhobeln und daher „hautfreundlich“.

 

Weiter auf Gary’s Gadget-Entdeckungstour!

Hinterlasse eine Antwort 0 Kommentare